Der Montessori-Förderverein sieht seine Aufgabe darin, das Integrative Montessori-Kinderhaus und Familienzentrum St. Martin und daraus resultierende Einrichtungen oder Gruppierungen (wie z. B. die Schülerbetreuungsgruppe und den Montessori-Spielkreis) zu unterstützen.

Ostergottesdienst

[b]Wir laden herzlich ein zum Ostergottesdienst am Mittwoch, 27.04.11 um 10:30 Uhr in der Petruskirche[/b]

Wir wollen uns gemeinsam mit der Ostergeschichte beschäftigen und uns freuen, dass Jesus auferstanden ist.

Anschließend sehen wir gemeinsam im Garten des Kinderhauses nach, ob der Osterhase für uns bunte Eier versteckt hat (wir wollen dieses Jahr auf Ostergeschenke verzichten).

Montessori-Pädagogik als Grundlage der pädagogischen Arbeit im Kinderhaus

Liebe Eltern und andere Interessierte, wir möchten Sie einladen, mit uns die vielfältigen Bereiche der Montessori-Pädagogik praktisch kennen zu lernen.

Am Donnerstag, den 14.04. stehen wir um 20:00 Uhr in den Räumen des Kinderhauses zur Verfügung, um mit Ihnen die Bereiche

- Übungen des täglichen Lebens
- Dimensions- und Sinnesmaterial
- Stille und Musik
- Kosmische Erziehung
- Sprache
- Mathematik und Geometrie
- Religionspädagogik

zu entdecken.

Das Kinderhaus selbst können Sie ab 19:30 Uhr besichtigen.
Wir freuen uns auf einen spannenden Abend.
Ihr Kinderhausteam

Anlaufstellen für Familien

Der Caritasverband für die Diözese Mainz e.V. hat 13 Kitas auf dem Weg zum Familienzentrum begleitet

Familien so früh wie möglich fördern und ihnen in Belastungssituationen mit Rat und Tat zur Seite stehen: diesem Ziel sind 13 Kindertageseinrichtungen im Bistum Mainz mit der Teilnahme an dem Projekt „Den Wandel gestalten – Kita als Familienzentrum“ ein großes Stück näher gekommen. Im Laufe des dreijährigen Modellprojekts des Caritasverbands für die Diözese Mainz e.V. haben die Einrichtungen viele familienunterstützenden Angebote entwickelt und sich so zu einer Anlaufstelle für Familien weiterentwickelt. Bei einem Fachtag, am 10. März im Erbacher Hof in Mainz stellten die Projektteilnehmer ihre Erfahrungen und Ergebnisse vor. Die Palette der familienunterstützenden Angebote ist dabei breit: So bietet etwa die Erziehungsberatung in einigen Kitas regelmäßig eine Sprechstunde an, andere Einrichtungen arbeiten eng mit Tagespflegepersonen zusammen, so dass der Kindergartenbesuch auch im Krankheitsfall der Eltern gewährleistet ist.

Inhalt abgleichen