Kinder bauen Brücken – Das Land Senegal

[b]Vielen Dank für ein wunderbares Fest!!![/b]

Wie in den letzten Jahren haben wir in der Fastenzeit (ab Aschermittwoch) wieder ein Land mit allen Sinnen kennengelernt.

Wir haben uns für „Senegal“, dem diesjährigen Sternsingerprojekt, das vom Kindermissionswerk ausgearbeitet wurde, entschieden.

Ziel ist es, einerseits ein konkretes Projekt zu unterstützen, anderseits unser Leben
durch das Kennenlernen der fremden Kultur zu bereichern.

Wie leben die Menschen dort?
Was gibt es zu essen?

Wie wäre es für uns, wenn wir plötzlich keinen Strom oder kein Wasser hätten?

Das Heft vom Kindermissionswerk beinhaltete viele Anregungen, die wir gerne aufgegriffen haben.

Wir haben mit Kindern und Eltern afrikanisch gekocht, mit den Kindern Musikinstrumente gebastelt, gebatikt und vieles mehr.
Was hat das Ganze mit der christlichen Fastenzeit zu tun?
Wir verzichten auf ein bisschen Komfort und Konsum (es gibt in der Fastenzeit kein Eis, kein Nutella, keine Süßigkeiten – sammeln dafür Geld für das Projekt und wollen, so wie Jesus früher geholfen hat, Brücken zu anderen Menschen bauen.

Die Kinder haben über verschiedene Briefe Informationen aus dem Land bekommen, geübt, mit wenig Wasser auszukommen und sich unseres Wohlstandes bewusst zu sein.
Gleichzeitig ist die afrikanische Kultur eine Bereicherung: Musik, frohe Farben, eine andere Sprache, anderes Essen, auf dem Boden sitzen …
Jetzt wurde das Projekt mit einem gemeinsamen Senegalfest abgeschlossen.
Die Eltern haben für ein reichhaltiges Buffet gesorgt.
Die Kinder stellten ihre Projektarbeiten aus und haben selbstgemachten Schmuck verkauft.
In den einzelnen Gruppen gab es unterschiedliche Angebote.
Die Kinder haben afrikanisch gesungen.

Musiker, die als Gäste kamen, haben mit den Kindern afrikanisch getanzt und getrommelt.
Auch viele Eltern haben mitgetanzt – wir hatten viel Spaß bei herrlichem Wetter!
Zum Schluss wurden noch Trommeln und ein am Fest gestalteter Stuhl versteigert.

[b]Wir freuen uns, mit dem Erlös von 568,31 € zum Gelingen eines Kinderprojektes im Senegal (für mangelernährte Kinder) beitragen zu können.[/b]